Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Archivfoto: RM/APA/Hans Punz)
Wirtschaft
International|23.01.2020 (Aktualisiert am 23.01.20 09:35)

Zukunft im Tank: So sollen Kraftstoffe klimaneutral werden

SCHAAN - Die Verbrennung herkömmlicher Kraftstoffe wie Diesel, Super, Kerosin oder Schweröl trägt zu einem grossen Teil des globalen CO2-Ausstosses bei. Für eine Mobilitätswende mit deutlich weniger Treibhausgasen sind Alternativen wie Elektro-, Hybrid- oder Brennstoffzellen-Antriebe zentral - aber auch neue Arten flüssigen Sprits können etwas beisteuern. Marktreif sind etliche Ansätze bisher nicht. Doch die Forschung kommt voran.

(Archivfoto: RM/APA/Hans Punz)

SCHAAN - Die Verbrennung herkömmlicher Kraftstoffe wie Diesel, Super, Kerosin oder Schweröl trägt zu einem grossen Teil des globalen CO2-Ausstosses bei. Für eine Mobilitätswende mit deutlich weniger Treibhausgasen sind Alternativen wie Elektro-, Hybrid- oder Brennstoffzellen-Antriebe zentral - aber auch neue Arten flüssigen Sprits können etwas beisteuern. Marktreif sind etliche Ansätze bisher nicht. Doch die Forschung kommt voran.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze und 624 Worte in diesem Plus-Artikel.
(Jan Petermann, dpa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|14.01.2020
Zwitterfische zeigen, wie fairer Handel funktioniert
Volksblatt Werbung