Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Grenzkontrollen verursachen lange Schlangen bei der Fahrt von London nach Paris. (Archivbild)
Wirtschaft
International|24.01.2023

Eurostar lässt zu Stosszeiten ein Drittel der Plätze frei

LONDON/BRÜSSEL - Nach dem Brexit lässt das Zugunternehmen Eurostar zu Stosszeiten ein Drittel seiner Zugplätze frei, da die nun notwendigen Grenzkontrollen ansonsten lange Schlangen verursachen. Eine zu geringe Zahl an Grenzbeamten habe zu 30 Prozent längeren Wartezeiten geführt.

Grenzkontrollen verursachen lange Schlangen bei der Fahrt von London nach Paris. (Archivbild)

LONDON/BRÜSSEL - Nach dem Brexit lässt das Zugunternehmen Eurostar zu Stosszeiten ein Drittel seiner Zugplätze frei, da die nun notwendigen Grenzkontrollen ansonsten lange Schlangen verursachen. Eine zu geringe Zahl an Grenzbeamten habe zu 30 Prozent längeren Wartezeiten geführt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|vor 1 Stunde
Hohe Öl- und Gaspreise bringen Chevron Rekordgewinn

SAN RAMON - Die hohen Preise für Öl und Erdgas haben dem US-Konzern Chevron 2022 den höchsten Gewinn seiner Geschichte beschert. Der Überschuss lag mit rund 35,5 Milliarden US-Dollar mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr, wie der Öl- und Gaskonzern am Freitag im kalifornischen San Ramon mitteilte.

Volksblatt Werbung