Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die US-Regierung prüft Offshore-Bohrungen nach Öl und Gas wegen des hohen Energiebedarfs der USA. (Archivbild)
Wirtschaft
International|02.07.2022

US-Regierung schliesst neue Offshore-Bohrungen nicht aus

WASHINGTON - Die Regierung von US-Präsident Joe Biden schliesst Medienberichten zufolge neue Öl- und Gasbohrungen vor den Küsten der USA nicht aus. Ein vom Innenministerium vorgelegter Plan sieht mögliche Bohrungen hauptsächlich im Golf von Mexiko vor.

Die US-Regierung prüft Offshore-Bohrungen nach Öl und Gas wegen des hohen Energiebedarfs der USA. (Archivbild)

WASHINGTON - Die Regierung von US-Präsident Joe Biden schliesst Medienberichten zufolge neue Öl- und Gasbohrungen vor den Küsten der USA nicht aus. Ein vom Innenministerium vorgelegter Plan sieht mögliche Bohrungen hauptsächlich im Golf von Mexiko vor.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|vor 52 Minuten
Einstellung des Rhein-Schiffsverkehrs laut Behörde unwahrscheinlich

BONN - Trotz anhaltender Trockenheit können Schiffe nach Einschätzung des Präsidenten der Generaldirektion Wasserstrassen und Schifffahrt in Deutschland dieses Jahr durchgehend auf dem Rhein fahren. Er rechne nicht mit einer Einstellung des Schiffsverkehrs auf dem Fluss, sagte Hans-Heinrich Witte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Theoretisch ist das möglich, aber ich halte es nicht für wahrscheinlich."

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung