Wirtschaft
International|01.07.2022

EU beschliesst Massnahmen gegen ausländische Subventionen

BRÜSSEL - Unterhändler von Europaparlament und den EU-Staaten haben sich auf ein schärferes Vorgehen gegen wettbewerbsverzerrende Subventionen aus Ländern wie China geeinigt. "Dies ist ein wichtiger Schritt zum Schutz unserer wirtschaftlichen Interessen", teilte der französische Finanzminister Bruno Le Maire am späten Donnerstagabend mit.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|vor 8 Minuten
Landwirtschaft in Österreich massiv bedroht

WIEN - Der enorme Bodenverbrauch in Österreich hat nach Einschätzung von Experten gravierende Folgen. Wenn die Entwicklung so weitergehe, werde in 200 Jahren die letzte Agrarfläche verloren sein, sagte der Vorstand der Österreichischen Hagelversicherung, Kurt Weinberger, am Freitag in Wien. Es handle sich um die "grob fahrlässige Zerstörung Österreichs durch Verbauung". Im Grunde genommen helfe nur noch ein Baustopp, so Weinberger.

Volksblatt Werbung