Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Monopoly-Hersteller Hasbro befürchtet, dass die globalen Lieferengpässe das Weihnachtsgeschäft belasten könnten. Hasbro hat dieser Effekt bereits im dritten Quartal Umsatz gekostet.(Archivbild)
Wirtschaft
International|26.10.2021

Spielzeughersteller Hasbro ringt mit Lieferengpässen

DÜSSELDORF - Der Monopoly-Hersteller Hasbro fürchtet angesichts unterbrochener Lieferketten um Einbussen in seinem wichtigen Weihnachtsgeschäft. Dies nachdem die Kapazitätsengpässe bereits im dritten Quartal rund 100 Millionen Euro Umsatz gekostet hätten.

Der Monopoly-Hersteller Hasbro befürchtet, dass die globalen Lieferengpässe das Weihnachtsgeschäft belasten könnten. Hasbro hat dieser Effekt bereits im dritten Quartal Umsatz gekostet.(Archivbild)

DÜSSELDORF - Der Monopoly-Hersteller Hasbro fürchtet angesichts unterbrochener Lieferketten um Einbussen in seinem wichtigen Weihnachtsgeschäft. Dies nachdem die Kapazitätsengpässe bereits im dritten Quartal rund 100 Millionen Euro Umsatz gekostet hätten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|gestern 23:56
General Motors erhöht Gewinnprognose und kündigt Batteriewerk an

DETROIT - Der grösste US-Autobauer General Motors (GM) zeigt sich trotz des anhaltenden Chipmangels in der Branche optimistischer für das laufende Geschäftsjahr. 2021 rechnet er mit einem Betriebsgewinn in Höhe von rund 14 Milliarden Dollar, mehr als bisher erwartet.

Volksblatt Werbung