Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die IWF-Chefin Kristalina Georgieva steht unter Druck. Sie soll veranlasst haben, einen Bericht zu China zu schönen. (Archivbild)
Wirtschaft
International|17.09.2021

IWF-Chefin wegen China-Bericht unter Druck

WASHINGTON - IWF-Chefin Kristalina Georgieva ist unter Druck geraten. Sie soll in ihrer Zeit bei der Weltbank veranlasst haben, einen Bericht zum Geschäftsklima in China zu schönen.

Die IWF-Chefin Kristalina Georgieva steht unter Druck. Sie soll veranlasst haben, einen Bericht zu China zu schönen. (Archivbild)
Nächster Artikel
Wirtschaft
International|gestern 16:29
Fusionsfieber sorgt bei Goldman Sachs für Gewinnschub

NEW YORK - Amerikas führende Investmentbank Goldman Sachs profitiert vom Fusionsfieber. Auf dem Rücken starker weltweiter Geschäfte mit Firmen-Übernahmen und Zusammenschlüssen erzielte das US-Institut im dritten Quartal binnen Jahresfrist einen Gewinnsprung um 63 Prozent auf 5,28 Milliarden Dollar.

Volksblatt Werbung