Trotz anhaltender Einschränkungen durch die Pandemie hat H&M den Umsatz weiter erhöht. (Archivbild)
Wirtschaft
International|15.09.2021

H&M erholt sich von der Krise - Asiengeschäft schwächelt

STOCKHOLM - Die schwedische Modekette H&M hat sich weiter von den Folgen der Pandemie erholt. In den drei Monaten bis Ende August stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum währungsbereinigt um 14 Prozent auf knapp 55,6 Milliarden Kronen (5,9 Mrd Franken).

Trotz anhaltender Einschränkungen durch die Pandemie hat H&M den Umsatz weiter erhöht. (Archivbild)
Nächster Artikel
Wirtschaft
International|heute 05:27
Ford kündigt Milliarden-Investition in Produktion von E-Autos an

WASHINGTON - Der US-Autokonzern Ford will die Produktion von Elektroautos mit Investitionen in Höhe von mehr als 11 Milliarden Dollar ausweiten. Bis 2025 sollen vier neue Werke gebaut und 11'000 Arbeitsplätze geschaffen werden, wie das Unternehmen am Montag ankündigte.

Volksblatt Werbung