Wirtschaft
International|23.02.2021

J & J stellt fast 4 Milliarden Dollar wegen Asbest-Puder zurück

NEW BRUNSWICK - Der Pharma- und Konsumgüter-Hersteller Johnson & Johnson hat nach eigenen Angaben wegen Rechtstreitigkeiten im Zusammenhang mit Asbestfunden in Talkumpulver 3,9 Milliarden Dollar im Jahr 2020 zurückgestellt. Das ist fast doppelt so viel, wie das Unternehmen mit Sitz im US-Bundesstaat New Jersey im November für Vergleichszahlungen bei Babypuder-Urteilen ankündigte.

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|gestern 20:11
EU und USA setzen wechselseitig verhängte Strafzölle aus

BRÜSSEL/WASHINGTON - Die EU und die USA haben sich auf die vorläufige Aussetzung von gegeneinander verhängten Strafzöllen geeinigt. Die wegen des Streits um Flugzeugbau-Subventionen eingeführten Sonderabgaben sollten als Symbol für einen Neuanfang in den Beziehungen zwischen den USA und der EU zunächst für einen Zeitraum von vier Monaten nicht angewendet werden.