Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
"Kein Cent nach Italien": Der niederländische Oppositionspolitiker Geert Wilders beim Besuch des italienischen Premiers Giuseppe Conte bei seinem Amtskollegen Mark Rutte am Freitag in Den Haag.
Wirtschaft
International|12.07.2020

Warum Italien sich schwer tut, Geld anzunehmen

ROM - Bis zu 36 Milliarden Euro an günstigen Krediten könnte das von der Corona-Krise gebeutelte und hoch verschuldete Italien vom Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) bekommen. Doch ob das Land die Kreditlinie aufnimmt, ist offen.

"Kein Cent nach Italien": Der niederländische Oppositionspolitiker Geert Wilders beim Besuch des italienischen Premiers Giuseppe Conte bei seinem Amtskollegen Mark Rutte am Freitag in Den Haag.
Nächster Artikel
Wirtschaft
International|vor 2 Stunden
Weniger Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA
Volksblatt Werbung