Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa kann vorerst aufatmen. Die EU-Kommission und die deutsche Regierung haben sich im Streit um Auflagen für ein Rettungspaket geeinigt. (Archivbild)
Wirtschaft
International|30.05.2020

Lufthansa akzeptiert EU-Auflagen für Rettungspaket

BERLIN/FRANKFURT - Das milliardenschwere Rettungspaket für die angeschlagene Lufthansa hat eine weitere Hürde genommen. Der Vorstand der Lufthansa beschloss in der Nacht zum Samstag, die von der EU-Kommission verlangten Auflagen zur Abgabe von Start- und Landerechten zu akzeptieren.

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa kann vorerst aufatmen. Die EU-Kommission und die deutsche Regierung haben sich im Streit um Auflagen für ein Rettungspaket geeinigt. (Archivbild)

BERLIN/FRANKFURT - Das milliardenschwere Rettungspaket für die angeschlagene Lufthansa hat eine weitere Hürde genommen. Der Vorstand der Lufthansa beschloss in der Nacht zum Samstag, die von der EU-Kommission verlangten Auflagen zur Abgabe von Start- und Landerechten zu akzeptieren.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|heute 00:19
VW-Chef fürchtet Wegfall von mehr Stellen bei schärferen CO2-Zielen
Volksblatt Werbung