Volksblatt Werbung
Frankfurter Flughafen: Mindestens 18 000 der rund 22 000 Beschäftigten gehen in die Kurzarbeit. (Archivbild)
Wirtschaft
International|20.03.2020

Fraport schickt 18.000 Beschäftigte in Kurzarbeit

FRANKFURT - Der Flughafenbetreiber Fraport schickt wegen des durch Corona weitgehend erlahmenden Flugbetriebs 18.000 seiner rund 22.000 Beschäftigten in Frankfurt in Kurzarbeit. Das solle zunächst bis Ende Mai gelten, teilte das Unternehmen mit.

Frankfurter Flughafen: Mindestens 18 000 der rund 22 000 Beschäftigten gehen in die Kurzarbeit. (Archivbild)
Nächster Artikel
Wirtschaft
International|vor 44 Minuten
EU-Kommission will Euro als Weltwährung stärken

BRÜSSEL - Die EU-Kommission will den Euro als Weltwährung stärken, die eigenen Finanzmärkte ausbauen und europäische Firmen besser gegen unrechtmässige Sanktionen durch Drittstaaten schützen. Die am Dienstag vorgestellte Strategie zieht die Konsequenz aus dem Dauerstreit mit der US-Regierung unter Präsident Donald Trump und der Dominanz des Dollar, aber auch aus dem britischen EU-Austritt.

Volksblatt Werbung