Soll in den Libanon gereist sein: Der zuletzt in Japan unter Hausarrest gestandene frühere Renault- und Nissan-Chef Carlos Ghosn. (Archivbild)
Wirtschaft
International|31.12.2019

Angeklagter Ex-Renault-Chef Ghosn verlässt überraschend Japan

PARIS - Der in Japan wegen Finanzdelikten von der Justiz verfolgte frühere Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn hat das Land völlig überraschend verlassen. Der auf Kaution freigelassene Ex-Autoboss ist eigenmächtig und ohne Genehmigung von Japans Behörden in den Libanon gereist.

Soll in den Libanon gereist sein: Der zuletzt in Japan unter Hausarrest gestandene frühere Renault- und Nissan-Chef Carlos Ghosn. (Archivbild)
Nächster Artikel
Wirtschaft
International|heute 06:49
Modebranche erwartet drastische Umsatzeinbrüche