Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der neue Aston Martin AM-RB003 am Genfer Autosalon im März 2019. (Archivbild)
Wirtschaft
International|07.11.2019

Aston Martin will mit Sparprogramm aus den Verlusten kommen

LONDON - Der britische Luxusautobauer Aston Martin kämpft weiter mit rückläufigen Verkaufszahlen und will mit einem Sparprogramm gegensteuern. Im dritten Quartal fiel ein Vorsteuerverlust von 13,4 Millionen Pfund an nach einem Gewinn von 3,1 Millionen Pfund vor Jahresfrist.

Der neue Aston Martin AM-RB003 am Genfer Autosalon im März 2019. (Archivbild)
Nächster Artikel
Wirtschaft
International|heute 05:04
Stimmungsaufschwung in Chinas Privatwirtschaft