Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der frühere Nissan-Manager Carlos Ghosn wird in Handwerker-Verkleidung aus der U-Haft entlassen. (Archivbild)
Wirtschaft
International|08.03.2019

Anwalt entschuldigt sich für Verkleidung Ghosns bei Entlassung

TOKIO - Ein Anwalt des Automanagers Carlos Ghosn hat sich dafür entschuldigt, dass der frühere Nissan-Chef beim Verlassen der U-Haft in Japan als Handwerker verkleidet war. Der Jurist erklärte am Freitag, mit der Verkleidung hätte Ghosns Privatsphäre geschützt werden sollen.

Der frühere Nissan-Manager Carlos Ghosn wird in Handwerker-Verkleidung aus der U-Haft entlassen. (Archivbild)

TOKIO - Ein Anwalt des Automanagers Carlos Ghosn hat sich dafür entschuldigt, dass der frühere Nissan-Chef beim Verlassen der U-Haft in Japan als Handwerker verkleidet war. Der Jurist erklärte am Freitag, mit der Verkleidung hätte Ghosns Privatsphäre geschützt werden sollen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|vor 2 Stunden
Deutsches Konjunkturpaket soll 75 bis 80 Milliarden Euro umfassen