Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
«Auch während der COVID-19-Pandemie, darf das tödliche Potential von Masern keineswegs unterschätzt werden», warnt die Gastkommentatorin. (Foto: SS)
GIS-Kommentar
International|16.09.2020 (Aktualisiert am 16.09.20 07:59)

Coronamassnahmen und das neue Masernrisiko

«Die Social-Distancing-Massnahmen greifen und vermeiden eine Verbreitung von COVID-19. Dieser Umstand führt dazu, dass auch andere Infektionskrankheiten zurückgehen, vor allem die Masern. Doch dieser Umstand wird nicht von Dauer sein. Die Belastung der medizinischen Ressourcen durch COVID-19 stört die Bereitstellung von Masernimpfstoffen und erhöht das Risiko künftiger tödlicher Ausbrüche weltweit»: Ein GIS-Kommentar von Diane Katz.

«Auch während der COVID-19-Pandemie, darf das tödliche Potential von Masern keineswegs unterschätzt werden», warnt die Gastkommentatorin. (Foto: SS)

«Die Social-Distancing-Massnahmen greifen und vermeiden eine Verbreitung von COVID-19. Dieser Umstand führt dazu, dass auch andere Infektionskrankheiten zurückgehen, vor allem die Masern. Doch dieser Umstand wird nicht von Dauer sein. Die Belastung der medizinischen Ressourcen durch COVID-19 stört die Bereitstellung von Masernimpfstoffen und erhöht das Risiko künftiger tödlicher Ausbrüche weltweit»: Ein GIS-Kommentar von Diane Katz.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 17 Absätze und 1072 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|15.09.2020
Ita­lie­ni­scher Natio­na­lismus: Pan­demie hilft bei Auftrieb
Volksblatt Werbung