Volksblatt Werbung
Vermischtes
International|25.01.2023

"Genozid"-Ermittlungen nach Tod von hundert Indigenen-Kindern

RIO DE JANEIRO - Nach dem Tod von etwa hundert Kindern im Indigenen-Schutzgebiet der Yanomami sind in Brasilien Ermittlungen wegen "Genozid"-Verdachts eingeleitet worden. Dies gab Justizminister Flávio Dino am Dienstag im Fernsehen bekannt. "Wir denken, dass es sehr klare Hinweise darauf gibt, dass dieser indigenen Bevölkerung Nahrungs- und Sanitärhilfe verweigert wurde." Die Ermittlungen richteten sich unter anderem gegen für das Gebiet zuständige Beamte.

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 1 Stunde
Pakistan vermutet giftige Gase hinter mysteriösen Todesfällen

ISLAMABAD - Pakistanische Behörden wollen den mysteriösen Tod von 18 Menschen in der Hafenstadt Karachi untersuchen. "Erste Hinweise zu den Todesursachen weisen auf Chemikalien hin, die zu Lungenerkrankungen geführt haben", sagte die Sprecherin der örtlichen Gesundheitsbehörde.

Volksblatt Werbung