Vermischtes
International|29.09.2022

Hurrikan "Ian" richtet in Florida "historische" Schäden an

TALLAHASSEE/WASHINGTON - Der Hurrikan "Ian" hat im US-Bundesstaat Florida schwere Verwüstung angerichtet. "Die Auswirkungen dieses Sturms sind historisch", sagte Floridas Gouverneur, Ron DeSantis, am Donnerstag. "Und die Schäden, die entstanden sind, sind historisch." Dies basiere nur auf den ersten Einschätzungen, das ganze Ausmass werde erst in den kommenden Tagen abzusehen sein. "Wir haben noch nie ein solches Hochwasser erlebt", sagte DeSantis. "Wir haben noch nie eine Sturmflut dieses Ausmasses gesehen." Bestätigte Zahlen zu Todesfällen gab es zunächst nicht. US-Präsident Joe Biden äusserte aber düstere Befürchtungen: "Dies könnte der tödlichste Hurrikan in der Geschichte Floridas sein."

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 1 Stunde
Razzia im Umfeld von Schlüsselfigur kurz vor Cum-Ex-Urteil
Volksblatt Werbung