Volksblatt Werbung
HANDOUT - Dieses von der indischen National Disaster Response Force (NDRF) zur Verfügung gestellte Foto zeigt NDRF-Soldaten bei der Rettung von Menschen, die im indischen Udham Singh Nagar in den Fluten festsitzen. Bisher sind mindestens 34 Menschen infolge der Erdrutsche und Überschwemmungen gestorben. Foto: Uncredited/NDRF/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Vermischtes
International|19.10.2021

Mindestens 34 Tote nach Starkregen in Indien

NEU DELHI - Bei Erdrutschen und Überschwemmungen bei dreitägigem Starkregen im indischen Bundesstaat Uttarakhand sind mindestens 34 Menschen gestorben. Dies teilte der zuständige Regierungschef Pushkar Singh Dhami am Dienstag laut der indischen Nachrichtenagentur ANI mit. Fernsehbilder zeigten dramatische Szenen mit überschwemmten Strassen und Häusern und zerstörten Brücken.

HANDOUT - Dieses von der indischen National Disaster Response Force (NDRF) zur Verfügung gestellte Foto zeigt NDRF-Soldaten bei der Rettung von Menschen, die im indischen Udham Singh Nagar in den Fluten festsitzen. Bisher sind mindestens 34 Menschen infolge der Erdrutsche und Überschwemmungen gestorben. Foto: Uncredited/NDRF/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits

NEU DELHI - Bei Erdrutschen und Überschwemmungen bei dreitägigem Starkregen im indischen Bundesstaat Uttarakhand sind mindestens 34 Menschen gestorben. Dies teilte der zuständige Regierungschef Pushkar Singh Dhami am Dienstag laut der indischen Nachrichtenagentur ANI mit. Fernsehbilder zeigten dramatische Szenen mit überschwemmten Strassen und Häusern und zerstörten Brücken.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 1 Stunde
Forscher: Klimawandel sorgt für mehr Buschfeuer
Volksblatt Werbung