Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Vermischtes
International|16.09.2021

Schauspielerin Mack tritt Haft wegen "Sex-Kult"-Mitgliedschaft an

NEW YORK - Rund drei Monate nach ihrer Verurteilung wegen aktiver Mitgliedschaft in einem bizarren New Yorker "Sex-Kult" hat die in Deutschland geborene US-Schauspielerin Allison Mack (39) ihre Haftstrafe angetreten. Die unter anderem mit der TV-Serie "Smallville" bekannt gewordene Schauspielerin wird nun von der US-Gefängnisbehörde unter der Nummer "90838-053" als Insassin einer Haftanstalt im kalifornischen Dublin nahe San Francisco geführt. Als Entlassungsdatum ist der 29. März 2024 vorgesehen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 1 Stunde
Durchsuchungsbericht: Tödliche Filmwaffe enthielt Patrone

SANTA FE - Drei Tage nach dem Tod von Chef-Kamerafrau Halyna Hutchins durch eine versehentlich ausgelöste Requisitenwaffe an einem Western-Set in New Mexiko hat die Polizei Details aus zwei Untersuchungsberichten veröffentlicht. Demnach hatte ein Regieassistent Schauspieler Alec Baldwin bei der Übergabe der Pistole versichert, dass es sich um eine "kalte Waffe" ohne Munition handele. Der Assistent habe nicht gewusst, dass eine Patrone in der Waffe steckte, heisst es in dem Bericht weiter.

Volksblatt Werbung