Volksblatt Werbung
Vermischtes
International|15.09.2021

Netflix investiert halbe Milliarde in deutschsprachige Titel

BERLIN - Der Streamingdienst Netflix will bis 2023 eine halbe Milliarde Euro in deutschsprachige Titel aus Deutschland, Österreich und der Schweiz investieren. Das kündigte das Unternehmen am Mittwoch an. Am selben Tag eröffnete der Streamingdienst in Berlin ein Büro für die drei Länder im Beisein von Netflix-Grüner Reed Hastings. Die 500 Millionen Euro sollen in 80 lokale Serien, Filme und Shows fliessen. Ziel des neuen Standorts ist es nach Unternehmensangaben, sich noch stärker im deutschsprachigen Raum mit hiesigen Filmschaffenden zu vernetzen. Zudem solle die Zusammenarbeit mit lokalen Produktionspartnern gestärkt werden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 55 Minuten
Frau am Steuer vergass in Bayern ihren rauchenden Mann im Stau

FÜSSEN (D) - In Deutschland ist eine Frau ohne ihren Mann im Auto weitergefahren, nachdem dieser im Stau zum Rauchen aus dem Wagen gestiegen war. Die Polizei in Bayern wurde über einen Fussgänger in einem Tunnel informiert, wie sie am Sonntag mitteilte. Wie sich herausstellte, war es der vergessene Mann, der seine Frau suchte.

Volksblatt Werbung