Vermischtes
International|01.08.2021

Erdbebenserie erschüttert griechische Vulkaninsel Nisyros

ATHEN - Mehrere Erdbeben haben die Region der Inselgruppe der Dodekanes im Südosten der Ägäis erschüttert. Das heftigste ereignete sich am Sonntagmorgen und hatte eine Stärke von 5,3. Das Zentrum des Bebens lag unterhalb des Meeresgrundes südwestlich der Vulkaninsel Nisyros, wie das Geodynamische Institut in Athen mitteilte. Geologen konnten zunächst nicht sagen, ob diese Erdbebenserie mit dem aktiven Vulkan von Nisyros zusammenhängt. Die Erdstösse waren in der gesamten südlichen Ägäis, darunter auch auf Kreta und den Touristeninseln Rhodos und Kos, zu spüren. Es gab keine Meldungen zu Schäden oder Opfern, berichtete das griechische Staatsfernsehen (ERT).

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 53 Minuten
USA: 22-Jährige verschwunden - Freund kehrt allein von Reise zurück

NORTH PORT - Ein junges Paar ging gemeinsam auf Reisen, präsentierte strahlend schöne Clips im Internet. Jetzt suchen die Behörden landesweit nach der 22-jährigen Gabby Petito aus Florida. Seit dem Roadtrip mit ihrem Freund ist sie verschwunden.

Volksblatt Werbung