Volksblatt Werbung
Vermischtes
International|13.04.2021

Bitche auf Facebook - französische Gemeinde ist wieder online

PARIS - Kommt Mark Zuckerberg bald zu Besuch nach Bitche? Der Bürgermeister der französischen 5000-Seelengemeinde, Benoît Kieffer, hat den Facebook-Chef jedenfalls eingeladen. Der Grund? Die Facebook-Seite der Stadt "Ville de Bitche" ist vor einigen Wochen gesperrt worden. Erst am Dienstagnachmittag wurde sie wieder freigeschaltet. Die Stadt vermutet: Für den Algorithmus von Facebook klang "Bitche" wohl ein bisschen zu sehr nach dem englischen Schimpfwort "Bitch".

Nächster Artikel
Vermischtes
International|heute 17:41
Frau auf Strasse angezündet - Kritik an Behörden in Frankreich

MÉRIGNAC - Von ihrem Ehemann angeschossen und angezündet: Nach dem grausamen Tod einer Frau in Frankreich stehen Polizei und Justiz in der Kritik. Dieser Femizid zeige die Probleme bei der Überwachung und Verfolgung vorbestrafter Gewalttäter, sagte Anne-Cécile Mailfert, Präsidentin der Frauenrechtsorganisation Fondation des femmes, am Donnerstag dem Sender France Info. Man müsse sich auf jeden Fall die Frage stellen, wie es sein konnte, dass der Tatverdächtige angesichts seiner Vorgeschichte eine Schusswaffe haben konnte. Das Bündnis Nous Toutes kritisierte, dass die Tat hätte verhindert werden können.