Polizisten sperren das Gebiet um das Krankenhaus Henry Dunant ab. In Paris ist mindestens ein Mensch in der Nähe des Krankenhauses durch Schüsse getötet worden. Foto: Anne-Christine Poujoulat/AFP/dpa
Vermischtes
International|12.04.2021

Schüsse vor Krankenhaus in Paris - mindestens ein Toter

PARIS - In Paris ist mindestens ein Mensch in der Nähe eines Krankenhauses durch Schüsse getötet worden. Eine weitere Person sei am frühen Montagnachmittag verletzt worden, bestätigte die Polizei der Deutschen Presse-Agentur in Paris.

Polizisten sperren das Gebiet um das Krankenhaus Henry Dunant ab. In Paris ist mindestens ein Mensch in der Nähe des Krankenhauses durch Schüsse getötet worden. Foto: Anne-Christine Poujoulat/AFP/dpa
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 1 Stunde
"Warum?" - 17-Jährige wegen Mobbing im Netz bei Paris getötet

PARIS - Erneut erschüttert ein brutales Verbrechen unter Jugendlichen in einer Pariser Vorstadt Frankreich: Eine 17-Jährige ist mutmasslich von einem Teenager mit einem Messer getötet worden. Hintergrund ist ersten Erkenntnissen nach eine Auseinandersetzung in sozialen Netzwerken. Der etwa 14 Jahre alte Tatverdächtige ist nach einer kurzen Flucht von der Polizei gefasst worden. In den vergangenen Monaten hatte es rund um Paris immer wieder tödliche Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen gegeben.

Volksblatt Werbung