Vermischtes
International|04.03.2021

Starkes Nachbeben erschüttert Mittelgriechenland

LARISA - Ein starkes Beben hat am zweiten Tag in Folge Mittelgriechenland erschüttert. Der Erdstoss am Donnerstagabend hatte nach einer ersten Messung des seismologischen Instituts von Athen eine Stärke von 5,9. Es war damit etwas kleiner als ein anderes Beben der Stärke sechs, das am Vortag die Region Thessalien erschüttert hatte. "Es war ein starkes Nachbeben. Die Menschen sollen im Freien bleiben", sagte ein Seismologe im Staatsfernsehen (ERT).

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 1 Stunde
Bürgermeister: Bitte nicht zu royaler Trauerfeier nach Windsor kommen

WINDSOR - Der Bürgermeister von Windsor in der Nähe von London hat die Öffentlichkeit gebeten, zur Trauerfeier von Prinz Philip nicht an den Ort des Geschehens zu kommen. "Es ist eine sehr schwierige Zeit und die Menschen haben sehr starke Gefühle", sagte Bürgermeister John Story am Dienstag der britischen Nachrichtenagentur PA. "Aber wir müssen jeden bitten, die eigene Gesundheit und Sicherheit und die von anderen ganz oben auf die Prioritätenliste zu setzen und nicht nach Windsor zu kommen."