Vermischtes
International|22.02.2021

Tausende von Nachbeben in Japan seit Tsunami-Katastrophe

FUKUSHIMA - Auch zehn Jahre nach der Tsunami-Katastrophe im Nordosten Japans kommt die Erde dort nicht zur Ruhe. Seit dem schweren Seebeben am 11. März 2011 mit einer Stärke von 9,0 habe es mehr als 14 000 Mal für den Menschen spürbare Nachbeben gegeben, wie die japanische Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" am Montag berichtete. Erst kürzlich hatte eine der stärksten Erschütterungen seit der Katastrophe von vor zehn Jahren die Unglücksregion heimgesucht. Dabei waren mindestens 150 Menschen verletzt worden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 39 Minuten
Gemeinde in Sardinien schränkt Zugang zu Selfie-Hotspot ein

USSASSAI - Am Ende sind es den Behörden auf der italienischen Insel Sardinien zu viele Touristen gewesen, die Selfies vor malerischer Kulisse gemacht haben. Die Gemeinde Ussassai hat nun den Zugang zu dem Natur-Ort S'Ogliu Ermanu eingeschränkt.