Volksblatt Werbung
Indoor-Anbau von THC-armem Cannabis in Ossingen ZH. Die EU prüft zur Zeit, ob Hanfextrakte - sofern sie nicht psychotrop wirken - generell als Lebensmittel von der Bewilligungspflicht ausgenommen werden können. (Archivbild)
Vermischtes
International|04.12.2020

Produkte mit Hanfextrakt CBD könnten Lebensmittel sein

BRÜSSEL - Hanfprodukte mit Cannabidiol könnten in der Europäischen Union - und der Schweiz - künftig als Lebensmittel eingestuft werden. Dies bestätigte ein Sprecher der EU-Kommission am Donnerstag. Hintergrund ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshof vom November.

Indoor-Anbau von THC-armem Cannabis in Ossingen ZH. Die EU prüft zur Zeit, ob Hanfextrakte - sofern sie nicht psychotrop wirken - generell als Lebensmittel von der Bewilligungspflicht ausgenommen werden können. (Archivbild)
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 41 Minuten
Riesiger toter Wal im Mittelmeer geborgen - Sorge um jüngeres Tier
Volksblatt Werbung