Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes auf der griechischen Insel Euböa. Foto: Yorgos Karahalis/AP/dpa
Vermischtes
International|09.08.2020

Mindestens fünf Todesfälle bei Überschwemmungen in Griechenland

ATHEN - Wärmegewitter mit schweren Regenfällen haben am frühen Sonntagmorgen mindestens fünf Menschen in Griechenland das Leben gekostet. Die Opfer sind nach Angaben des Zivilschutzes ein Kleinkind und vier Erwachsene. "Zudem werden zwei Menschen vermisst", sagte der Chef des Zivilschutzes, Nikos Chardalias, im Staatsfernsehen.

Ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes auf der griechischen Insel Euböa. Foto: Yorgos Karahalis/AP/dpa

ATHEN - Wärmegewitter mit schweren Regenfällen haben am frühen Sonntagmorgen mindestens fünf Menschen in Griechenland das Leben gekostet. Die Opfer sind nach Angaben des Zivilschutzes ein Kleinkind und vier Erwachsene. "Zudem werden zwei Menschen vermisst", sagte der Chef des Zivilschutzes, Nikos Chardalias, im Staatsfernsehen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|heute 01:17
Mutter bei Unfall gestorben - Sechs Kinder in Lebensgefahr
Volksblatt Werbung