Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Auf dem Gang des Bordells «Lauras Girls» in Karlsruhe ist ein Aufkleber mit der Aufschrift «Abstand halten, mind. 1,5 Meter» angebracht. Mit einem «Tag der offenen Tür» setzen sich mehrere Bordelle für ihre Wiedereröffnung in der Corona-Krise ein. Foto: Tom Weller/dpa
Vermischtes
International|16.07.2020

Deutsche Bordelle werben mit Tag der offenen Tür

KARLSRUHE - In ganz Deutschland haben Bordelle mit einem Tag der offenen Tür auf ihre schwierige Lage wegen der Corona-Krise aufmerksam gemacht. Die Einrichtungen für erotische Dienstleistungen könnten nach Überzeugung der Organisatoren unter Einhaltung strenger Hygieneregeln wieder öffnen.

Auf dem Gang des Bordells «Lauras Girls» in Karlsruhe ist ein Aufkleber mit der Aufschrift «Abstand halten, mind. 1,5 Meter» angebracht. Mit einem «Tag der offenen Tür» setzen sich mehrere Bordelle für ihre Wiedereröffnung in der Corona-Krise ein. Foto: Tom Weller/dpa
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 2 Stunden
Prozess: 76-Jährige wegen Tötung an siebenjährigem Schüler angeklagt

Eine 76-jährige Rentnerin muss sich wegen einem Tötungsdelikt vor dem Basler Strafgericht verantworten. Im März 2019 stach die mutmassliche Täterin einen siebenjährigen Schüler auf dem Heimweg nieder. Die Staatsanwaltschaft beantragt die Verwahrung der 76-Jährigen, weil sie wegen ihrer psychischen Verfassung schuldunfähig sei.

Volksblatt Werbung