Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Kundinnen, die Mundschutz tragen, kaufen Kleidung an einem Stand auf einem Markt in Barcelona. Die spanische Region Katalonien führt eine ungewöhnlich strenge Maskenpflicht ein. Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa
Vermischtes
International|08.07.2020

Katalonien führt ungewöhnlich strenge Maskenpflicht ein

BARCELONA - Katalonien hat wegen lokaler Corona-Ausbrüche eine ungewöhnlich strenge Maskenpflicht angeordnet. Von diesem Donnerstag an müssen in der nordostspanischen Region alle Personen ab dem Alter von sechs Jahren in der Öffentlichkeit selbst dann einen Mund- und Nasenschutz tragen, wenn der Sicherheitsabstand gewahrt werden kann. Das teilte Regionalpräsident Quim Torra am Mittwoch in der Regionalhauptstadt Barcelona mit. Bei Verstössen wird ein Bussgeld von 100 Euro fällig.

Kundinnen, die Mundschutz tragen, kaufen Kleidung an einem Stand auf einem Markt in Barcelona. Die spanische Region Katalonien führt eine ungewöhnlich strenge Maskenpflicht ein. Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa

BARCELONA - Katalonien hat wegen lokaler Corona-Ausbrüche eine ungewöhnlich strenge Maskenpflicht angeordnet. Von diesem Donnerstag an müssen in der nordostspanischen Region alle Personen ab dem Alter von sechs Jahren in der Öffentlichkeit selbst dann einen Mund- und Nasenschutz tragen, wenn der Sicherheitsabstand gewahrt werden kann. Das teilte Regionalpräsident Quim Torra am Mittwoch in der Regionalhauptstadt Barcelona mit. Bei Verstössen wird ein Bussgeld von 100 Euro fällig.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 26 Minuten
US-Seuchenexperte Fauci rechnet Ende 2020 mit Corona-Impfstoff
Volksblatt Werbung