Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Kleines Eisstückchen neben dem Aletsch-Gletscher. Der Gletscher verliert jährlich an seinem Fuss mindestens fünf Meter Länge. Auch die anderen Schweizer Gletscher sind übler dran als andere im Alpenraum. Gemessen wird der Schwund per Satelliten. (Archivbild)
Vermischtes
International|08.07.2020

Alpen verloren seit der 2000 17 Prozent ihres gesamten Eises

KÖLN - Die Alpen haben seit der Jahrtausendwende rund 17 Prozent ihres gesamten Eisvorkommens verloren. Allein die grossen Tal-Gletscher der Berner Alpen verloren im Zeitraum von 2000 bis 2014 etwa 4,8 Gigatonnen Eismasse.

Kleines Eisstückchen neben dem Aletsch-Gletscher. Der Gletscher verliert jährlich an seinem Fuss mindestens fünf Meter Länge. Auch die anderen Schweizer Gletscher sind übler dran als andere im Alpenraum. Gemessen wird der Schwund per Satelliten. (Archivbild)
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 9 Minuten
Corona-Ausbruch in St. Wolfgang unter Kontrolle
Volksblatt Werbung