Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
HANDOUT - Rettungskräfte sind nach einem Erdrutsch in einem Jade-Bergwerk im Einsatz. Mindestens 110 Arbeiter sind daei gestorben. Foto: Feuerwehr Myanmar/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Vermischtes
International|02.07.2020

Erdrutsch in Myanmar: 126 Menschen bei Minen-Unfall getötet

NAYPYIDAW - Bei einem Erdrutsch in einer Jade-Mine in Myanmar sind mindestens 126 Arbeiter gestorben. Weitere seien nach dem Unfall am frühen Donnerstagmorgen (Ortszeit) unter dem Schlamm begraben worden, sagte der Parlamentsabgeordnete der Region Hpakant, Khin Maung Myint, der Deutschen Presse-Agentur.

HANDOUT - Rettungskräfte sind nach einem Erdrutsch in einem Jade-Bergwerk im Einsatz. Mindestens 110 Arbeiter sind daei gestorben. Foto: Feuerwehr Myanmar/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Nächster Artikel
Vermischtes
International|gestern 17:37
Löwin Malkia im Zoo von Servion angekommen

Der Zoo von Servion VD hat wieder ein junges Löwenpaar in seinem Park. Nach der Ankunft des Männchens Makuti vor 15 Tagen wurde das Weibchen Malkia am Donnerstagnachmittag im Zoo empfangen. Malkia wurde am 23. Juli 2019 im Kopenhagener Zoo in Dänemark geboren und wiegt 70 Kilo.

Volksblatt Werbung