Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Eine Museumsbesucherin schaut sich das Werk "Murnau, Kohlgruberstrasse" des Künstlers Wassily Kandinsky aus dem Jahr 1908 an. Gemäss einer neuen Studie differieren Urteile über Kunst von Betrachter zu Betrachter zum Teil erheblich (Archivbild).
Vermischtes
International|13.05.2020

Farben und Formen in Kunstwerken haben keine universelle Wirkung

WIEN - Rote Farben sind warm, runde Linien weiblich, gedeckte Töne traurig. Oder? In der Kunstbetrachtung haben sich intuitive Annahmen über die Wirkung ästhetischer Elemente als Allgemeinplätze durchgesetzt. Eine Studie zeigt aber, dass das fast jeder etwas anders sieht.

Eine Museumsbesucherin schaut sich das Werk "Murnau, Kohlgruberstrasse" des Künstlers Wassily Kandinsky aus dem Jahr 1908 an. Gemäss einer neuen Studie differieren Urteile über Kunst von Betrachter zu Betrachter zum Teil erheblich (Archivbild).
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 2 Stunden
Pubs in England dürfen wieder öffnen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung