Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Beim Unfall kam der Lokführer ums Leben. Mehrere Wagen schoben sich in einander.
Vermischtes
International|04.04.2020

Ermittlung nach tödlichem Zugunglück an Schweizer Grenze dauert an

AUGGEN - Nach dem tödlichen Zugunglück in Süddeutschland gehen die Ermittlungen zu Unfallhergang und -ursachen weiter. Die Bergungsarbeiten sowie die Untersuchungen werden an diesem Wochenende fortgesetzt, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte.

Beim Unfall kam der Lokführer ums Leben. Mehrere Wagen schoben sich in einander.
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 32 Minuten
Die Menschen haben das Wandern entdeckt

Noch nie waren an Pfingsten so viele Wanderer unterwegs wie an diesem Wochenende, meinte Caroline Zwahlen gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Sie betreibt seit 23 Jahren das Bergbeizli Oberhünenen unterhalb des Gantrisch. Der Naturpark Gantrisch ist ein beliebtes Wandergebiet. Es bietet kilometerlange Wanderwege und Bike-Trails. Über tausend Autos waren auf den Parkplätzen und am Strassenrand abgestellt. Dieses Bild biete sich an allen Wochenenden, wenn das Wetter schön sei, meinte der diensthabende Parkwächter, da das Gebiet nicht gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen sei.