Zwei Schachbrettfalter fliegen über einer Distelblüte. Die Schmetterlingsarten in Mitteleuropa gehen drastisch zurück - ein Indikator für Umweltgefährdung. (Archivbild)
Vermischtes
International|28.02.2020

Intensive Landwirtschaft und "Landfrass" dezimieren Schmetterlinge

WIEN - Vielfalt und Anzahl der Schmetterlinge sinken in Mitteleuropa drastisch. Schuld sind die intensive Landwirtschaft und "Landfrass" durch Siedlungsaktivitäten. Als "Bioindikatoren" zeigen die Schmetterlinge den aktuellen Umweltzustand an.

Zwei Schachbrettfalter fliegen über einer Distelblüte. Die Schmetterlingsarten in Mitteleuropa gehen drastisch zurück - ein Indikator für Umweltgefährdung. (Archivbild)
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 11 Minuten
Modebewusste Italiener frisieren sich wegen Corona selbst