Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die tödlich verletzte Giraffe krachte auf den Safari-Mietwagen, hinter dessen Steuer ein Schweizer Fahrer sass.
Vermischtes
International|11.11.2019

Schweizer bei Autounfall mit Giraffe in Südafrika verletzt

BERN - Bei einem Verkehrsunfall mit einer Giraffe im südafrikanischen Krüger-Nationalpark sind am Sonntag vier Menschen verletzt worden, darunter offenbar ein Schweizer schwer. Ein Taxi-Bus war mit dem Tier kollidiert, das daraufhin auf einen Safari-Jeep stürzte.

Die tödlich verletzte Giraffe krachte auf den Safari-Mietwagen, hinter dessen Steuer ein Schweizer Fahrer sass.

BERN - Bei einem Verkehrsunfall mit einer Giraffe im südafrikanischen Krüger-Nationalpark sind am Sonntag vier Menschen verletzt worden, darunter offenbar ein Schweizer schwer. Ein Taxi-Bus war mit dem Tier kollidiert, das daraufhin auf einen Safari-Jeep stürzte.

1 / 2
Die tödlich verletzte Giraffe krachte auf den Safari-Mietwagen, hinter dessen Steuer ein Schweizer Fahrer sass.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 1 Stunde
Mitten in Genf wird eine Stromturbine ausgebaut

Heute Montag bauten Spezialisten eine Turbine aus dem Wasserkraftwerk "Barrage du Seujet" aus. Das Kraftwerk liegt mitten in der Stadt Genf. Die Erneuerung des Kraftwerks dauert insgesamt zehn Monate. Geplant ist auch, dass das Kraftwerk danach leiser arbeiten soll und so die Anwohner weniger stören wird.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung