Weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde, erschoss ein Restaurant-Gast nahe Paris einen Kellner. (Archivbild)
Vermischtes
International|17.08.2019

Unzufriedener Restaurant-Gast erschiesst Kellner in Frankreich

NOISY-LE-GRAND - Offenbar aus Wut über langsame Bedienung hat ein Restaurant-Gast in Frankreich einen Kellner erschossen. Laut Polizeiangaben ärgerte sich der Kunde am Freitagabend im Vorort Noisy-le-Grand östlich von Paris, weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde.

Weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde, erschoss ein Restaurant-Gast nahe Paris einen Kellner. (Archivbild)

NOISY-LE-GRAND - Offenbar aus Wut über langsame Bedienung hat ein Restaurant-Gast in Frankreich einen Kellner erschossen. Laut Polizeiangaben ärgerte sich der Kunde am Freitagabend im Vorort Noisy-le-Grand östlich von Paris, weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde.

Der Gast zückte eine Pistole und schoss dem Kellner in die Schulter. Das Opfer, ein 28-Jähriger, starb noch am Tatort. Der Täter flüchtete, nach ihm wurde am Samstag weiter gefahndet. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Mordes ein.

(sda / afp)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 10 Minuten
Madagaskars Umweltminister warnt vor Brandrodung durch Umwelt-Mafia

ANTANANARIVO - Angesichts einer immer schnelleren Abholzung der Waldflächen auf Madagaskar schlagen Regierung und Umweltgruppen des Inselstaates Alarm. Schuld an der exzessiven Rodung sind auch mafiöse Maisproduzenten.