Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums versprühen in Rio de Janeiro Insektizid zur Bekämpfung der Mücke, welche das Zika-Virus überträgt.
Vermischtes
International|27.01.2016

Brasilien kämpft gegen Zika nach 4000 Schädelfehlbildungs-Fällen

RIO DE JANEIRO - Mehr als 20 Länder Amerikas sind bereits vom mysteriösen Zika-Virus betroffen, in Brasilien steigen die Fälle von Schädelfehlbildungen. Nun wird der Mücken-Kampf verschärft - auch wegen des Karnevals.

Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums versprühen in Rio de Janeiro Insektizid zur Bekämpfung der Mücke, welche das Zika-Virus überträgt.
Nächster Artikel
Vermischtes
International|heute 16:59
Frau schwimmt als erster Mensch vier Mal nonstop durch Ärmelkanal
Volksblatt Werbung