Volksblatt Werbung
Der "Maskenmann" Martin N. wird ins Gericht geführt
Vermischtes
International|27.02.2012

Deutsches Gericht verhängt Höchststrafe gegen den "Maskenmann"

STADE - Das Landgericht im niedersächsischen Stade hat gegen den als "Maskenmann" bekannt gewordenen Martin N. die Höchststrafe verhängt. Die Richter verurteilten den 41-Jährigen am Montag wegen Mordes an drei Jungen und sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen in neun Fällen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.

Der "Maskenmann" Martin N. wird ins Gericht geführt
Nächster Artikel
Vermischtes
International|heute 16:59
Frau schwimmt als erster Mensch vier Mal nonstop durch Ärmelkanal
Volksblatt Werbung