Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Arbeit bei den nationalen Anti-Doping-Agenturen ist derzeit eingeschränkt.(Symbolbild/Shutterstock)
Sport
International|19.03.2020 (Aktualisiert am 19.03.20 11:33)

«Reduktion der Kontrollen«: Coronavirus schwächt Anti-Doping-Kampf

FRANKFURT/MAIN - Rund um den Globus werden die Doping-Tests reduziert, Kontrolllabore geschlossen und die Arbeit der nationalen Anti-Doping-Agenturen eingeschränkt. Der Coronavirus schwächt auch den Kampf gegen den Sportbetrug massiv und gefährdet die Chancengleichheit bei den Olympischen Spielen in Tokio - sofern sie stattfinden. Die deutsche Nada-Chefin hält dies noch nicht für vorhersehbar. «Das ist schwer zu sagen und hier müsste man spekulieren» , sagte Andrea Gotzmann im Interview der Deutschen Presse-Agentur. «Der Sport an sich ist in der Krise.»

Die Arbeit bei den nationalen Anti-Doping-Agenturen ist derzeit eingeschränkt.(Symbolbild/Shutterstock)

FRANKFURT/MAIN - Rund um den Globus werden die Doping-Tests reduziert, Kontrolllabore geschlossen und die Arbeit der nationalen Anti-Doping-Agenturen eingeschränkt. Der Coronavirus schwächt auch den Kampf gegen den Sportbetrug massiv und gefährdet die Chancengleichheit bei den Olympischen Spielen in Tokio - sofern sie stattfinden. Die deutsche Nada-Chefin hält dies noch nicht für vorhersehbar. «Das ist schwer zu sagen und hier müsste man spekulieren» , sagte Andrea Gotzmann im Interview der Deutschen Presse-Agentur. «Der Sport an sich ist in der Krise.»

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 16 Absätze und 512 Worte in diesem Plus-Artikel.
(dpa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|19.03.2020 (Aktualisiert am 19.03.20 14:40)
Massnahmenpaket für Wirtschaft wird vorgestellt