Sport
International|14.09.2021

Zweifacher Hammerwurf-Olympiasieger Sedych verstorben

Der zweifachBERN - e sowjetische Hammerwurf-Olympiasieger Juri Sedych ist nach Angaben des russischen Leichtathletik-Verbandes im Alter von 66 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Nebst den Olympia-Goldmedaillen 1976 in Montreal und 1980 in Moskau gewann Sedych 1991 den WM-Titel und wurde er dreimal Europameister. Sedychs weitester Wurf von 86,74 m, erzielt am 30. August 1986 an der EM in Stuttgart, ist immer noch Weltrekord.

Nächster Artikel
Sport
International|vor 1 Stunde
Xhaka offenbar mit Innenbandriss

BERN - Granit Xhaka soll gemäss Informationen der Zeitung "Blick" einen Innenbandriss im rechten Knie erlitten haben und für sechs bis acht Wochen ausfallen. Weitere Untersuchungen stünden aber an.

Volksblatt Werbung