Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
1998 folgte für Alex Zülle das dunkelste Kapitel seiner Laufbahn. Im Zuge des Festina-Dopingskandals wurde Zülle von der Tour de France ausgeschlossen. Später gestand er den Gebrauch von EPO. Nach einer siebenmonatigen Sperre kehrte Zülle im Frühjahr 1999 zurück
Sport
International|11.07.2020

Als Alex Zülle in den Alpen zum grossen Soloritt ansetzte

RAD - Alex Zülle war in den 90er-Jahren eines der Aushängeschilder im Schweizer Radsport. Der St. Galler trug die Leadertrikots aller grossen Rundfahrten. Unvergessen bleibt sein prächtiges Tour-Solo 1995.

1998 folgte für Alex Zülle das dunkelste Kapitel seiner Laufbahn. Im Zuge des Festina-Dopingskandals wurde Zülle von der Tour de France ausgeschlossen. Später gestand er den Gebrauch von EPO. Nach einer siebenmonatigen Sperre kehrte Zülle im Frühjahr 1999 zurück

RAD - Alex Zülle war in den 90er-Jahren eines der Aushängeschilder im Schweizer Radsport. Der St. Galler trug die Leadertrikots aller grossen Rundfahrten. Unvergessen bleibt sein prächtiges Tour-Solo 1995.

1 / 5
1998 folgte für Alex Zülle das dunkelste Kapitel seiner Laufbahn. Im Zuge des Festina-Dopingskandals wurde Zülle von der Tour de France aus­geschlos­sen. Später gestand er den Gebrauch von EPO...
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
International|vor 2 Stunden
Fehlstart auch für Washington und Jonas Siegenthaler
Volksblatt Werbung