Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Sport
International|10.06.2020

Nicola Spirig setzt Karriere mindestens bis Olympia 2021 fort

Nicola Spirig beabsichtigt, ihre Karriere zumindest bis zu den Olympischen Spielen 2021 in Tokio fortzusetzen. Dies gab die 38-jährige Zürcher Unterländerin an einer Medienkonferenz in Zürich bekannt. Im Interview mit Keystone-SDA nennt sie ihre Beweggründe und erklärt, weshalb die Verschiebung um ein Jahr auch positive Seiten für sie hatte.

Nächster Artikel
Sport
International|vor 1 Stunde
Die "jungen Kontrollierten" sind im Aufwind
Volksblatt Werbung