Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Marcel Sabitzer spielte die Berliner schwindlig
Sport
International|18.08.2019

Kanterniederlage für Union Berlin bei Bundesliga-Premiere

FUSSBALL - Union Berlin bezahlt im ersten Bundesliga-Match seiner Vereinsgeschichte Lehrgeld. Das Team von Urs Fischer unterliegt daheim Leipzig mit 0:4.

Marcel Sabitzer spielte die Berliner schwindlig

FUSSBALL - Union Berlin bezahlt im ersten Bundesliga-Match seiner Vereinsgeschichte Lehrgeld. Das Team von Urs Fischer unterliegt daheim Leipzig mit 0:4.

Eine Viertelstunde lang verzichteten die Fans von Union Berlin darauf, ihr Team zu unterstützen. Sie protestierten damit gegen den Gegner, der als Auswuchs der Kommerzialisierung im Fussball angesehen wird. Ziemlich genau eine Viertelstunde lang war auch der Widerstand der Berliner erfolgreich. Kaum hatten die Anhänger des Bundesliga-Neulings ihren Protest beendet, da schlug Leipzig durch Marcel Halstenberg ein erstes Mal zu.

Danach fiel es den Leipzigern im ersten Bundesliga-Spiel unter Julian Nagelsmann immer wieder leicht, sich durch die Abwehr des Aufsteigers zu spielen. Bis zur Pause erhöhten Marcel Sabitzer und Timo Werner auf 3:0. Für den Schlusspunkt in der einseitigen Partie sorgte der von Paris Saint-Germain gekommene Franzose Christopher Nkunku, der keine fünf Minuten nach seiner Einwechslung zum 4:0 traf. Die Vorlage gab der überragende Österreicher Sabitzer, der an allen Toren beteiligt war.

Union Berlin war mit dem Resultat noch gut bedient. Der Liga-Debütant war in allen Belangen unterlegen. "Wir sind hart auf dem Boden gelandet", gab Urs Fischer im Interview mit "Sky" zu. "Wenn man sich die erste Halbzeit ansieht, wie viele Geschenke wir da gemacht haben, dann wird es auch schwierig." Drastischer formulierte es Mittelfeldspieler Grischa Prömel: "Wir müssen daraus die Lehren ziehen. Wir sind nicht in die Liga gekommen, um uns jede Woche so abschlachten zu lassen. Am kommenden Samstag dürfte die Aufgabe etwas einfacher sein. Dann tritt Union in Augsburg an.

Eintracht Frankfurt siegt dank frühem Tor

Der Eintracht Frankfurt reichte ein Treffer nach 36 Sekunden zum Sieg gegen Hoffenheim. Der Österreicher Martin Hinteregger traf nach dem ersten Eckball der Partie akrobatisch zum 1:0. Danach besass Hoffenheim mit Steven Zuber die eine oder andere Möglichkeit zum Ausgleich. Kurz vor der Pause wurde ein Treffer der Gäste nach einem Hinweis des VAR wegen Abseits aberkannt.

Die Frankfurter mit dem starken Gelson Fernandes im Zentrum des Mittelfeldes waren die bessere Mannschaft. Sie erspielten sich deutlich mehr Torchancen, obwohl im Vergleich zur letzten Saison mit Sébastien Haller und Luka Jovic zwei entscheidende Spieler Trainer Adi Hütter nicht mehr zur Verfügung stehen.

Resultate und Tabelle:

Eintracht Frankfurt - Hoffenheim 1:0 (1:0). - 50'200 Zuschauer. - Tor: 1. Hinteregger 1:0. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Fernandes, ohne Sow (verletzt). Hoffenheim mit Zuber.

Union Berlin - RB Leipzig 0:4 (0:3). - 22'012 Zuschauer. - Tore: 16. Halstenberg 0:1. 31. Sabitzer 0:2. 42. Werner 0:3. 69. Nkunku 0:4. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz).

Die weiteren Spiele der 1. Runde. Freitag: Bayern München - Hertha Berlin 2:2. - Samstag: Borussia Dortmund - Augsburg 5:1. Bayer Leverkusen - Paderborn 3:2. Wolfsburg - 1. FC Köln 2:1. Werder Bremen - Fortuna Düsseldorf 1:3. SC Freiburg - Mainz 05 3:0. Borussia Mönchengladbach - Schalke 04 0:0. - Sonntag: Eintracht Frankfurt - Hoffenheim 1:0. Union Berlin - RB Leipzig 0:4.

1. Borussia Dortmund 1/3 (5:1). 2. RB Leipzig 1/3 (4:0). 3. SC Freiburg 1/3 (3:0). 4. Fortuna Düsseldorf 1/3 (3:1). 5. Bayer Leverkusen 1/3 (3:2). 6. Wolfsburg 1/3 (2:1). 7. Eintracht Frankfurt 1/3 (1:0). 8. Hertha Berlin 1/1 (2:2). 9. Bayern München 1/1 (2:2). 10. Borussia Mönchengladbach 1/1 (0:0). 10. Schalke 04 1/1 (0:0). 12. Paderborn 1/0 (2:3). 13. 1. FC Köln 1/0 (1:2). 14. Hoffenheim 1/0 (0:1). 15. Werder Bremen 1/0 (1:3). 16. Mainz 05 1/0 (0:3). 17. Augsburg 1/0 (1:5). 18. Union Berlin 1/0 (0:4).

(sda)

1 / 4
Marcel Sabitzer spielte die Berliner schwindlig

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
International|gestern 23:51
Joshua gewinnt die Revanche in den Dünen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung