(Foto: RM/AFO/Tiziana Fabi)
Politik
International|23.03.2020 (Aktualisiert am 23.03.20 17:09)

Giuseppe Conte - Von «Wer ist das schon wieder?» zum obersten Krisenmanager

ROM - Vom Politneuling zu Italiens hoch geschätztem «Kriegspremier»: Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte, der im Juni 2018 als ein «Mr. Nobody» das Ruder des Landes übernommen hatte, führt Italien in der Coronavirus-Krise mit Entschlossenheit und Charisma. Trotz unpopulärer Massnahmen nimmt dank effizientem Krisenmanagement seine Beliebtheit immer mehr zu.

(Foto: RM/AFO/Tiziana Fabi)

ROM - Vom Politneuling zu Italiens hoch geschätztem «Kriegspremier»: Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte, der im Juni 2018 als ein «Mr. Nobody» das Ruder des Landes übernommen hatte, führt Italien in der Coronavirus-Krise mit Entschlossenheit und Charisma. Trotz unpopulärer Massnahmen nimmt dank effizientem Krisenmanagement seine Beliebtheit immer mehr zu.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 13 Absätze und 513 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sda/dpa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|23.03.2020 (Aktualisiert am 23.03.20 16:10)
Universität Liechtenstein ist weiterhin aktiv - virtuell