Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
«Die japanischen Bürger akzeptieren ihren sozialen Status und erfüllen die damit verbundenen mVerpflichtungen. Das setzt natürlich ein hohes Mass an kulturellem, ethnischem und sozioökonomischem Zusammenhalt voraus», schreibt Urs Schoettli. (Foto: RM/AP/E. Hoshhiko)
GIS-Kommentar
International|13.02.2020 (Aktualisiert am 13.02.20 18:23)

Einzigartiger Gesellschaftsvertrag

«Leadership Challenges 2020»: «Japan wird sich in den kommenden Jahren mehreren grossen Herausforderungen stellen müssen. Neben der zunehmenden geopolitischen Unsicherheit ist die japanische Wirtschaft, die vollständig von Einfuhren fossiler Brennstoffe abhängig und auf beträchtliche Lebensmittelimporte angewiesen ist, externen Bedrohungen ausgesetzt», schreibt der GIS-Experte Urs Schoettli.

«Die japanischen Bürger akzeptieren ihren sozialen Status und erfüllen die damit verbundenen mVerpflichtungen. Das setzt natürlich ein hohes Mass an kulturellem, ethnischem und sozioökonomischem Zusammenhalt voraus», schreibt Urs Schoettli. (Foto: RM/AP/E. Hoshhiko)

«Leadership Challenges 2020»: «Japan wird sich in den kommenden Jahren mehreren grossen Herausforderungen stellen müssen. Neben der zunehmenden geopolitischen Unsicherheit ist die japanische Wirtschaft, die vollständig von Einfuhren fossiler Brennstoffe abhängig und auf beträchtliche Lebensmittelimporte angewiesen ist, externen Bedrohungen ausgesetzt», schreibt der GIS-Experte Urs Schoettli.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 17 Absätze und 1054 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|11.02.2020
Schrumpfendes Land: Serbien kämpft mit Bevölkerungsrückgang
Volksblatt Werbung