Volksblatt Werbung
Politik
International|25.01.2023

Stoltenberg setzt auf höheres Ausgaben-Ziel als zwei Prozent

BERLIN - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die Erwartung geäussert, dass die Mitgliedstaaten der Allianz das Zwei-Prozent-Ziel für ihre Militärausgaben bald erhöhen werden. "Ich gehe davon aus, dass es ein neues Ziel bei Verteidigungsausgaben geben wird, wenn wir uns im Juli dieses Jahres zum Nato-Gipfel in Vilnius treffen", sagte der Norweger der Zeitung "Welt" (Mittwoch). Das Ziel, die Ausgaben auf zwei Prozent des jeweiligen nationalen Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen, sei 2014 für die Dauer von zehn Jahren beschlossen worden. "Wir müssen es jetzt also aktualisieren."

Nächster Artikel
Politik
International|vor 24 Minuten
"Anklage wegen lesbischen Verhaltens" - Gedenken an NS-Opfer

BERLIN - Ihnen drohte gesellschaftliche Ächtung, Gefängnisstrafe und oft sogar der Tod: Tausende Angehörige sexueller Minderheiten wurden vom NS-Regime massiv verfolgt und gequält.

Volksblatt Werbung