Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
International|07.12.2022

McConnell vermeidet deutliche Distanzierung von Trump

WASHINGTON - Der führende Republikaner Mitch McConnell hat nach der jüngsten Äusserung von Donald Trump zur US-Verfassung deutliche Kritik am Ex-Präsidenten vermieden. "Ich will damit sagen, dass es ziemlich schwierig wäre, als Präsident vereidigt zu werden, wenn man nicht bereit ist, die Verfassung zu achten", sagte der republikanische Minderheitsführer im US-Senat am Dienstag (Ortszeit). Er war gefragt worden, ob er ausschliessen könne, Trump zu unterstützen, falls dieser zum Kandidaten der Republikaner für die Präsidentenwahl 2024 erkoren werden sollte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 26 Minuten
Blinken fordert Israelis und Palästinenser zu Deeskalation auf

JERUSALEM - US-Aussenminister Antony Blinken hat am Montag Israelis und Palästinenser dazu aufgefordert, sofortige Schritte zur Beruhigung der explosiven Lage in der Region zu unternehmen. Blinken sagte nach einem Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in Jerusalem, Ziel sei aus Sicht der USA weiterhin, dass Palästinenser und Israelis in Zukunft in gleichem Masse "Freiheit, Sicherheit, Gelegenheiten, Gerechtigkeit und Würde geniessen können". Die Zwei-Staaten-Lösung sei weiterhin der beste Weg in diese Richtung.

Volksblatt Werbung