Politik
International|22.09.2022

CNN: Spanischsprachiger Kanal in Nicaragua gesperrt

MANAGUA - Die autoritäre nicaraguanische Regierung hat nach Angaben von CNN den spanischsprachigen Kanal des US-Senders blockiert. "Bei CNN en Español glauben wir, dass die freie Presse in einer gesunden Demokratie eine wichtige Rolle spielt. Heute hat die Regierung von Nicaragua unser Signal gesperrt und verweigert den Nicaraguanern damit die Informationen unseres Kanals, denen sie seit über 25 Jahren vertrauen", sagte der Moderator Fernando del Rincón am Donnerstag. CNN werde die Menschen in dem mittelamerikanischen Land über seine Internetseite und die sozialen Netzwerke weiter informieren.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 29 Minuten
Berichte: US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Dugina-Mord

WASHINGTON - US-Geheimdienste sollen Berichten zufolge davon ausgehen, dass Teile der ukrainischen Regierung den Mordanschlag auf die russische Kriegsunterstützerin Darja Dugina in Moskau genehmigt haben. Die USA hätten zuvor keine Kenntnis von den Plänen gehabt, berichteten die Zeitung "New York Times" und der Sender CNN am Mittwoch unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen. Es sei aber offen, wer genau den Anschlag abgesegnet habe. US-amerikanische Regierungsvertreter hätten ukrainische Vertreter wegen des Attentats ermahnt, hiess es weiter.