Wang Yi, Außenminister von China, spricht während einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates im Hauptquartier der Vereinten Nationen. Der UN-Sicherheitsrat befasst sich am Rande der 77. Generaldebatte der UN-Vollversammlung mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Foto: Mary Altaffer/AP/dpa
Politik
International|22.09.2022

Chinas Aussenminister: "Dialog und Verhandlungen" im Ukraine-Konflikt

NEW YORK - Chinas Aussenminister Wang Yi hat Russland und die Ukraine vor dem UN-Sicherheitsrat zur Aufnahme von Friedensgesprächen ohne Vorbedingungen aufgerufen.

Wang Yi, Außenminister von China, spricht während einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates im Hauptquartier der Vereinten Nationen. Der UN-Sicherheitsrat befasst sich am Rande der 77. Generaldebatte der UN-Vollversammlung mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Foto: Mary Altaffer/AP/dpa
Nächster Artikel
Politik
International|vor 44 Minuten
Britische Innenministerin kündigt harten Kurs in Aslypolitik an

BIRMINGHAM - Die neue britische Innenministerin Suella Braverman hat auf dem Parteitag der konservativen Torieseinen einen harten Kurs in der Migrationspolitik angekündigt. Alle, die auf illegalen Wegen ins Land kämen, würden zurückgeschickt oder nach Ruanda ausgeflogen, kündigte Braverman, deren Familie selbst eine Migrationsgeschichte hat, am Dienstag in Birmingham an. "Die Labour-Partei wird versuchen uns zu stoppen, die Liberaldemokraten werden verrückt werden und der "Guardian" wird zusammenbrechen", sagte sie mit Blick auf die Oppositionsparteien und die liberale Presse. "Fragt mich gar nicht erst nach den Anwälten."