Politik
International|22.09.2022

Journalistin und Aktivist im Iran festgenommen

TEHERAN - Im Iran sind bei den schweren Protesten eine Journalistin und ein Aktivist festgenommen worden. Bei der Journalistin handelt es sich um Nilufar Hamedi von der Reformzeitung "Shargh", wie das iranische Onlineportal Emtedad am Donnerstag unter Berufung auf ihren Anwalt berichtete. Ausserdem sei der Autor und Aktivist Hamidresa Dschalaipur vom Geheimdienst aufgegriffen worden. Er befinde sich im berüchtigten Ewin-Gefängnis in der Hauptstadt Teheran.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 45 Minuten
Selenskyj kündigt Bewerbung für Fussball-Weltmeisterschaft 2030 an

KIEW - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat angesichts des Vormarschs der eigenen Truppen die Kandidatur der Ukraine als Gastgeber der Fussball-Weltmeisterschaft angekündigt. "Zusammen mit unseren Freunden – Spanien und Portugal – bewerben wir uns um die Ausrichtung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2030", sagte Selenskyj am Mittwoch in seiner täglichen Videoansprache. Selenskyj gab sich optimistisch bezüglich der Erfolgschancen. Es werde "sehr symbolisch sein, wenn drei Länder der Europäischen Union – Spanien, Portugal und die Ukraine – gemeinsam die Weltmeisterschaft ausrichten können", sagte er. Die Ukraine hat erst vor wenigen Monaten den Status eines EU-Beitrittskandidaten erhalten.